Die alte Schule in Kroppen in der Frauendorfer Straße 6 wurde von uns Kroppenerinnen und Kroppenern aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt.

Das Gebäude war in einem guten Zustand, wurde aber nur noch sporadisch genutzt, außer von Frau und Herrn Stelzer, die im Obergeschoß wohnen und das Gebäude sozusagen behüten.
Mit einer Idee, die 2009 geboren wurde, nämlich der Eröffnung einer Tagespflege, konnte nun nach einem langen Weg von Genehmigungen, Anträgen und der Bewilligung von Fördergeldern die Tagespflege nach einer Bauzeit von nur einem halben Jahr in Betrieb genommen werden.
Gäste der Tagespflege, die vom DRK betrieben wird, können in wunderschönen hellen und modernen Räumen betreut werden.

Die Räume bieten Platz für 12 Personen, die den Tag hier verbringen und abends wieder nach Hause in ihre Familien gebracht werden. Zur Eröffnung am 09.11.2012 gab es einen „Tag der offenen Tür“. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den umliegenden Gemeinden und aus Kroppen nutzten diese Möglichkeit und informierten sich ausgiebig über dieses neue Angebot.

Erste Gäste sind bereits im Haus und werden von Frau Klein und Frau Schmolke betreut.
Wer zur Tagespflege Fragen hat, kann sich gerne an beide wenden, Telefon: 035755 664966.

Für Kroppen ist die Tagespflege eine Bereicherung und eine gelungene Nutzung eines alten traditionsreichen Gebäudes.

Doris Bodack a.D.
ehrenamtl. Bürgermeisterin bis 2014
14.11.2012